Hildesheimer Vortrag 2019

Harry Rothenberg, Partner bei Rothenberg Law Firm LLP in New York

Hildesheimer Vortrag – 21. Januar 2019

RA Harry Rothenberg Esq

„When Systems Collide: Professional Responsibility
and Opportunity vs. Religious and Moral Imperative“


Rechtsanwalt Harry Rothenburg,

Partner bei Rothenberg Law Firm LLP, Magna cum Laude-Absolvent der Harvard Law School und führender Experte auf seinem Gebiet (Personal Injury Law) ist vor allem für seine Erfolge im Gerichtssaal im Namen von Opfern katastrophaler Personenschäden bekannt. Seine Kanzlei ist eine der führenden Anwaltskanzleien auf dem Gebiet des Personal Injury Law in den USA. Harry Rothenberg hat außerdem ein dreijähriges Yeshiwa-Studium absolviert. Er referiert ebenso leidenschaftlich über jüdische wie rechtliche Themen. So unterhält er einen überaus erfolgreichen und weit beachteten wöchentlichen Video-Blog über jüdische Feiertage und Tora-Lesungen.

In seinem Vortrag am 21. Januar im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin sprach er über potentielle Konflikte im Berufsleben, insbesondere unter Berücksichtigung der Halacha, der jüdischen Gesetzeslehre.
Folgende Themen beleuchtete er aus Sicht des säkularen sowie jüdischen Rechts, beides Rechtssysteme denen er verpflichtet ist:

• Die Zielsetzung des weltlichen Rechts, nämlich die Klärung bzw. Auflösung von Fällen gegenüber der Zielsetzung des „halachischen“ Systems: der Wahrheitsfindung.

• Die Linie zwischen „Wahrheit“ und „Unwahrheit“.

• Wie weit kann/darf man gehen, um einen Fall zu gewinnen?

« 2 von 3 »